Editorial Inhalt Abo Affairs Solitaire

Kontakt
Mediadaten
Impressum

         
       
  Archiv    
SCHÖNHEIT
ONLINE >>
WAHRNEHMUNG
ONLINE >>
NEUSTART
ONLINE >>
WERTSCHÄTZUNG
ONLINE >>
ZEIT
ONLINE >>
RESPEKT
ONLINE >
SOLIDARITÄT
ONLINE >
DIVERSITÄT
ONLINE >>
WERTE
ONLINE >>
COURAGE
ONLINE >>
VISIONEN
ONILINE >>
REICHTUM
ONLINE >>
LEIDENSCHAFT
ONLINE >>

FREIHEIT
ONLINE >>

GLÜCK
ONLINE >>
AUSGEZEICHNET
ONLINE >>
MACHEN WIR ES RICHTIG
ONLINE >>
   
  WÜRDE
unanstastbar, unanpassbar, unnachahmbar

 
       
  Autorinnen und Autoren
für diese Ausgabe

Kurt Bereuter, Monika Bischof, Georges Desrues, Anna Greissing, Martina Hladik, Robert Fabach, Andreas Fox, Sibylle Fritsch, Henriette Horny, Babette Karner, Sarah Kleiner, Helene Mira, Georg Rainalter, Verena Rossbacher, Jürgen Schmücking, 28 Irene Selhofer, Manfred Walser, Fleur Weiland

 
  Fotografie Elena Cerino Abdin, Francesca Cirilli, Ursula Dünser, Robert Fabach, Joachim Gern, Florian Holzherr, Maria Muxel, Anton Nachbaur- Sturm, VGA Wien, Ahmed al-Osaimi, Ed Reeve, Ursula Röck, Jürgen Schmücking, Alessandro Vargui
 
       
   
 

Rita Mittelberger und die Würde der Kindheit
Von Kurt Bereuter
Rita Mittelberger stammt aus einer Bauernfamilie in Alberschwende und hat in Bregenz mit dem Westend einen Treff der außerschulischen
Freizeitgestaltung für Jugendliche und Kinder aufgebaut, der vielen jungen Menschen das gab, was sie sonst nicht bekommen hätten: würdevolle Wahrnehmung und Anerkennung.

 
Kolumne
Von Forester

Der Gast muss dieses
Haus mit einem
Lächeln verlassen!

Essay von Kurt Bereuter

Würdig
leben und
würdig
leben
lassen


100 Jahre
Frauenwahlrecht
in Österreich

Von Anna Greissing

Drei mutige Männer und ihr Kampf
für Würde und Menschenrechte im
Gottesstaat



Unsichtbares
Eine Reihe des Architekturarchivs Vorarlberg


Kein
Gerede

Geschäftshaus Zünd in der
Marktstraße 45, Dornbirn
Von Robert Fabach

peter + paula
Ein Gesamtkunstwerk, eingereicht und präsentiert
zum Wettbewerb Handwerk + Form ’18 in der
Kategorie Bauhandwerk
Von Robert Fabach

Reden wir
übers Wetter

Die zweite Ausgabe der Design Biennale London ist
im September über die Bühne gegangen. Kurator des Österreich-Beitrages war Thomas Geisler, Leiter des Werkraums Bregenzerwald.
Von Henriette Horny

Soziale Plastik

P?nar Ö?renci:
A Gentle Breeze Passed Over Us


Das muss
ein Stück
vom
Himmel
sein

Mit dem „Skyspace Lech“ hat Künstler
James Turrell ein Werk geschaffen, das
den Wert intakter Natur bewusster macht.
Von Sibylle Fritsch

Walter
Moroder –
Künstler der
Stille


Von Andreas Fox
Region + Heimat = Würde
Eine Gleichung mit mehreren Unbekannten

Von Manfred Walser

 

Das Montafoner Steinschaf Von ungeduldigen Lämmern, guten Hirten und cleveren Schafen.

Von Jürgen Schmücking

 

   
     
  Terra
Madre
Salone del Gusto

Von Georges Desrues

   
     
 

Ein Lichtblick im Dschungel
der Öko-Siegel

Seit 2008 bestätigt das GOTS-Zertifikat Käuferinnen und Käufern
von nachhaltiger Mode, dass Kleidungsstücke tatsächlich nicht
nur umweltverträglich, sondern
auch fair hergestellt wurden.

Von Babette Karner

   
     
  Batatenprobe
Zugegeben, „Batatenprobe“ ist ein Wortspiel, das sich nicht unbedingt auf den ersten Blick erschließt. Wir haben die Überschrift trotzdem behalten und sagen gleich, worum es geht. Es geht um Süßkartoffeln und gesunden Boden. Ein anderer Name für die Süßkartoffel ist Batate und ein wichtiges
Instrument, um die Lebendigkeit und
Gesundheit des Ackerbodens zu beurteilen, ist die Spatenprobe. Voilà. Batatenprobe.

Von Jürgen Schmücking
   
     
 

Lammbeuschel

Von Günter Eberl

   
     
 

WERKBANK
Die Farbe
hat mich!

Farbberatung ist unser tägliches
Brot. Hier ein paar Tipps zur Farbgestaltung
für zu Haus
e
Von Martina Hladek

   
     
  Von braunen Flecken und schlafenden Hunden
Andreas Gruber, Drehbuchautor und Regisseur aus Oberösterreich,
gestaltete bis heute über 60 Film- und Fernsehproduktionen.
Die Themen seiner Arbeiten sind vielfältig, mehrere davon
behandeln jenes dunkle Kapitel Europas, in dem die menschliche
Würde zu einem Privileg für wenige verkannt wurde. Für seine filmische
Aufarbeitung

Von Sarah Kleiner
   
     
 

Eine fantastische Frau –
Una mujer fantástica

Sa 24.11., 17 Uhr
Spielboden Dornbirn / GoWest Queer Film

Pre-Crime
Mi 28.11., 19.30 Uhr
Spielboden Dornbirn

Lange Nacht des analogen Films
Sa 1.12., 20 – 23 Uhr
Kunsthaus Bregenz

Bohemian Rhapsody
Sa 15.12. und Do 20.12., 19.30 Uhr
Spielboden Dornbirn

Ága
Nanouk

Do 27.12., 20 Uhr und Sa 29.12., 22 Uhr
Filmforum, Metrokino Bregenz

   
     
 

Wes Anderson and Juman Malouf
Spitzmaus Mummy in

a Coffin and Other Treasures
6. November 2018 bis 28. April 2019
Kuratoren: Filmemacher Wes Anderson
und seine Frau Juman Malouf.
Die beiden durften mehr als vier Millionen
Objekte durchstöbern und aus all diesen
ihre Favoriten auswählen.
Kunsthistorisches Museum Wien, khm.at

POTENTIALe

9.-11. November 2018
Neu: Vintage Markt.
Das gesamte Programm
und die Locations: potentiale.at

Der Nachtwächter erzählt
Sagen und Gruselgeschichten

27. November 2018, 18 - 19.30 Uhr
Nach Einbruch der Dunkelheit führt der
Nachtwächter durch die schmalen Altstadtgassen
– und erzählt so manch schaurige
Begebenheit. Information: Montforthaus
Feldkirch GmbH, +43 5522 73467

Fantastic Gondolas
Visual Arts in Kombination mit dem exzellenten Sound internationaler Größen

8.Dezember 2018
Mit interaktiven Installationen und großflächigen
Projektionen inszenieren einige der
profiliertesten Visual Artists Österreichs ein
furioses Panoptikum.
Lech Zürs am Arlberg, Rüfikopf
lech-zuers.at/fantastic-gondolas

O-Töne im T-Cafe
16. Dezember 2018, 11 Uhr
Von ungeduldigen Lämmern, guten Hirten
und cleveren Schafen.

Ein Gespräch über die stressfreie Art des
Schlachtens anhand des Modells des
mobilen Schlachthofes. Eintritt frei.
Eine Kooperation mit ORIGINAL Magazin
und dem Vorarlberger Landestheater

Anton & Philipp Lingg
WÄLDERNESS. Hirschens feiner Musiksalon.
24. Januar 2019, 19 Uhr
Hotel Gasthof Hirschen, Schwarzenberg
waelderness.at

   
         
  Buchbesprechung
Von den Grundthemen
des allzu Menschlichen

Von Monika Bischof

Michael Köhlmeier
Bruder und Schwester Lenobel
544 Seiten
ISBN 978-3-446-25992-8
Hanser Verlag, München 2018
   
     
  Buchempfehlungen
Von Irene Selhofer
Original Redaktion
   
     
  Mein Wunsch
Von Verena Rossbacher

Verena Roßbacher, geboren 1979 in Bludenz/Vorarlberg, aufgewachsen
in Österreich und der Schweiz, studierte einige Semester Philosophie, Germanistik und Theologie in Zürich, dann am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. „Ich war Diener im Hause Hobbs“ ist nach ihrem Debüt „Verlangen nach Drachen“ (2009) und „Schwätzen und Schlachten“ (2014) ihr dritter Roman bei Kiepenheuer und Witsch.